Feedback einer Klientin

Als Sandra Trapp nach geeigneten Probanden für Ihre Diplomarbeit im Bereich der Yogatherapie suchte, fühlte ich mich sofort angesprochen und wusste, dass ich sowohl fachlich als auch persönlich von Sandra gut betreut werden würde.

 

Ich lernte Sandra im Vorjahr bei ihrem Yoga-Kurs kennen, konnte aber aufgrund meiner familiären Situation nicht mehr regelmäßig daran teilnehmen. Daher war die Möglichkeit im Einzelsetting bei Sandra intensiv betreut zu werden, für mich wie ein Geschenk.

 

Mein Anliegen beschränkte sich darauf, dass ich häufig über Verspannungen und Schmerzen im oberen Rückenbereich klagte. Ich vermutete selbst, dass diese Schmerzen psychosomatische Ursachen haben.


Seit einigen Jahren praktiziere ich Yoga und merke, wie gut Yoga für mich ist. Ich kann geistig während und auch im Anschluss an die Yogastunde sehr gut entspannen. Was mir noch fehlte und nach was ich mich sehnte, war: Wie kann ich in meinem Alltag diesen Moment der Entspannung finden bzw. wie lässt sich dies in meinem Alltag einbauen? Finde ich eine Art von Yogapraxis (egal an welchem Ort und welche Tageszeit), die es mir ermöglicht zu mir zu finden und die mich "erden" kann? Dies waren meine Fragen an Sandra.


Bereits in der ersten Therapiesitzung nahm sich Sandra sehr viel Zeit für mich und machte sich ein umfassendes und ganzheitliches Bild meiner aktuellen Lebens-Situation. Sie schöpfte aus ihrem reichhaltigen Wissens- und Erfahrungsschatz und verhalf mir gleich zu Beginn der ersten Sitzung, meinen Dosha-Typ (Ayurveda) zu verstehen.


Es war Sandra spontan möglich, mir sowohl für mein Alltagsleben (Ernährungstipps, Erklärungen zu verschiedenen Lebenseinstellungen usw.) als auch für meine Yogapraxis Unterstützung und Hilfe zu geben. Sie zeigte mir verschiedene Übungen, erklärte den Sinn und "korrigierte" meine Körperausrichtung. Darüber hinaus gab sie mir für den Abend Entspannungsübungen und eine angeleitete Meditation mit.


In den weiteren Sitzungen besprachen wir meine Yogapraxis und wie es mir gelang, die Übungen in den Alltag umzusetzen. Im Anschluss daran nahm sich Sandra Zeit, mir neue Übungen für meine Themen zu zeigen. Wir übten gemeinsam und am Ende der Sitzungen bekam ich verschiedene Körperbehandlungen.


Sandras Lebenseinstellung motivierte mich sehr. Es fiel mir leicht, die Übungen in meinen Alltag zu integrieren, da ich wusste, diese Übungen sind speziell für mich, nur für mich und meine Lebenssituation zusammengestellt worden. Ihre ehrliche und humorvolle Art erleichterten uns die Gespräche und so fand ich umgehend Vertrauen in Sandra selbst und in ihre Arbeit. Ich hatte immer das Gefühl, eine Fachfrau als Ansprechpartnerin zu haben, die sowohl ein umfangreiches fachliches Wissen besitzt, als auch viele eigene Erfahrungen gesammelt hat.


Ich fühlte mich zu jeder Zeit sehr gut bei ihr versorgt, ernstgenommen und verstanden und erlebte eine intensive und nachhaltige Zusammenarbeit. Jede Therapiestunde war für mich sehr lehrreich, erfolgsversprechend und lebensbejahend.


Liebe Sandra, ich wünsche Dir auf deinem weiteren Lebensweg als Yogatherapeutin viel Glück und alles Gute. Vielen Dank für deine Zeit und deine Geduld mit mir!

Sandra Trapp

Yoga und Körperarbeit

 

82467 Garmisch-Partenkirchen

yoga-santosha@web.de

letzte Änderung 08/2022